klappentext

Ein malerisches Cottage, ein altes Geheimnis und eine verbotene Liebe – der neue zauberhafte Roman von Bestsellerautorin Margot S. Baumann.

 

Drei Monate Auszeit in den englischen Cotswolds, weg von dem stressigen Anwaltsjob in New York und ihrem Verlobten, der auf Heirat drängt: Kira will die Zeit nutzen, um sich endlich über ihre Zukunft klar zu werden.

 

Sie hätte allerdings nicht damit gerechnet, dass ihr die Ruhe und Abgeschiedenheit so zu schaffen machen würden …

Jedes kleinste Geräusch im Cottage lässt sie aufschrecken. Als sie glaubt, einen Einbrecher zu hören, sucht sie bei ihrem Nachbarn Matt Vellacott Unterschlupf.

 

Matt ist Schriftsteller und hilft ihr, mehr über die Vergangenheit des Hauses und dessen Vorbesitzerin herauszufinden, die 1944 plötzlich im Dorf auftauchte.

 

Ihre gemeinsame Suche lässt in Kira unerwartete Gefühle für Matt aufkommen. Während ihr Verlobter in New York auf sie wartet …


  • E-Book (via Amazon)
  • Taschenbuch (via Amazon)
  • Oder fragen Sie in Ihrer Buchhandlung danach - sie wird es Ihnen sicher gern bestellen.

buchtrailer

leseprobe

schauplätze

Foto: pixabay
Foto: pixabay

Die Geschichte beginnt in den Cotswolds. Doch wo liegen die eigentlich?


Die Cotswolds sind eine Region, die oft auch als das Herz Englands bezeichnet wird. Es handelt sich um eine hügelige Landschaft, die von Südwesten nach Nordosten durch sechs Grafschaften verläuft.

 

In den Cotswolds wurden viele britische Serien und Ausschnitte berühmter Filme gedreht. Unter anderem für "Inspector Barnaby", "Agatha Raisin" und "Father Brown".
Auch für "Downton Abbey" oder die "Harry Potter"-Filme kamen die Cotswolds zum Einsatz.
Und da Kira ein großer Fan englischer Serien ist, hat sie sich diese liebliche Landschaft für ihre  Auszeit ausgesucht.
Foto: Margot S. Baumann
Foto: Margot S. Baumann

In den Cotswold buhlen einige Dörfer darum, das schönste zu sein. Neben Bibury auch Castle Combe, für das sich Kira entscheidet.

 

Das kleines Dorf in der englischen Grafschaft Wiltshire mit ca. 350 Einwohnern ist als Touristenziel sehr beliebt. Und das malerische Cottage, das Kira gemietet hat, ist einfach entzückend, wie auch ihr Nachbar, der sie jedoch bewusst zu ignorieren scheint.

 

Doch jede Nacht hört Kira seltsame Geräusche vom Dachboden. Seltsamerweise, gibt es jedoch keinen Aufgang. Versteckt er sich in dem abgeschlossenen Zimmer? Und wieso ist dieses Zimmer eigentlich abgeschlossen?

 

Als sie eines Nachts wieder von diesen Geräuschen geweckt wird, flüchtet sie zu ihrem Nachbarn Matt, der über ihr Auftauchen jedoch alles andere als erfreut ist.  Hat auch er etwas zu verbergen?

Foto: Margot S. Baumann
Foto: Margot S. Baumann

Zusammen mit Matt versucht Kira den unheimlichen Geräuschen auf den Grund zu kommen. Dass es sich dabei um Marder handelt, kann sie nicht glauben. Vielmehr vermutet sie, dass es etwas mit der Vorbesitzerin des Cottage zu tun hat.

 

Doch Pamela, die während des Zweiten Weltkriegs plötzlich in Castle Combe aufgetaucht ist, ist bereits verstorben. Und auch alle, die damals gelebt haben. Letztendlich finden sie jedoch eine Spur, die sie nach Salisbury führt.

 

Die Stadt liegt am Zusammenfluss der Flüsse Avon und Wylye und ist für ihre prachtvolle Kathedrale bekannt, in der sich eines der vier noch erhaltenen Exemplare der Magna Carta befindet.

 

Werden Kira und Matt jetzt das Geheimnis entschlüsseln?

Foto: Margot S. Baumann
Foto: Margot S. Baumann

Auf dem Rückweg von Salisbury machen Kira und Matt beim Steinkreis von Stonehenge Halt.

 

Der mystische Steinkreis gehört zu den UNESCO-Welterbestätten und ist in der ganzen Welt bekannt. Es besteht aus einem ringförmigen Erdwall, in dessen Inneren sich verschiedene, um den Mittelpunkt gruppierte Formationen aus bearbeiteten Steinen befinden.

 

Über die Bedeutung von Stonehenge streiten sich die Gelehrten. Lange Zeit hat man vermutet, dass es den Erbauern zu religiösen Zwecken diente. Andere denken, dass es eine Anlage für die Astronomie war.

 

Wofür auch immer er diente, der Kreis ist wirklich beeindruckend. Wenn Sie ihn besuchen wollen, gehen sie ganz früh oder erst spät, der Besucherandrang ist wirklich beachtlich.

 

Foto: pixabay
Foto: pixabay

Kira und Matts Suche nach den Wurzeln von Pamela führt sie am Ende nach Wales in ein kleines Dorf am Bristolkanal.

 

Wales liegt im Westen der Insel Großbritannien und grenzt an England sowie die Keltische und Irische See. Das Land wird zu den sechs keltischen Nationen gezählt. Früher hat man in Wales Kohle, Eisen und Kalk abgebaut, bis es zu unrentabel wurde.

 

Die walisische Sprache ist eine Herausforderung. Ich habe kaum etwas verstanden, doch zum Glück erbarmen sich die Einheimischen und wechseln gern ins Englische. Die Legende, wieso Wales einen roten Drachen im Wappen hat, erzählt Matt Kira übrigens im Buch. Neugierig?

 

 

 

Werden die beiden letztendlich herausfinden, woher Pamela damals kam und weshalb sie so ein großes Geheimnis um ihre Herkunft gemacht hat? Und wieso heißt die Geschichte eigentlich "Muschelspiel"? Finden Sie es doch einfach heraus.

 

Viel Vergnügen!

Herzlichst

Margot S. Baumann